Ambulante Operationen

Das Spektrum unserer ambulanten Operationen umfasst folgende Eingriffe:

  1. Adenotomie (Entfernung der Rachenmandel, sogenannte “Polypen“)
  2. Paukendrainage (Einlage von Paukenröhrchen)
  3. Conchotomie (Verkleinerung der Nasenmuschel)
  4. Infundibulotomie (Nebenhöhlenfensterung)
  5. Polypektomie (Entfernung von Nasenpolypen)
  6. Veloplastik (Operation am weichen Gaumen bei Schnarchen mittels Radiofrequenztherapie)
  7. Entfernung kleinerer Haut- und Schleimhautgeschwülste
  8. Kaustik bei Epistaxis (Gefäßverschweißung bei Nasenbluten)
  9. Radiofrequenz-Tonsillotomie (Verkleinerung der Gaumenmandeln)
  10. Nasenscheidewandbegradigung
  11. Septum-OP

 

Wir führen diese Operationen in großzügigen, modernsten OP-Räumen innerhalb des Zentrums Gesundheit Oldenburg durch.

Für die Operation steht uns ein erfahrenes und professionelles Narkose-Team sowie qualifiziertes Pflegepersonal zur Verfügung. Wir operieren bereits seit Jahren erfolgreich in diesem Team. Weitere Informationen zu den Operationsräumen erhalten Sie unter: www.op-zentrum-oldenburg.de.


Der große Vorteil einer ambulanten Operation liegt in einem nur kurzen Aufenthalt im OP-Zentrum am Operationstag. Und: Sie werden vom Arzt Ihres Vertrauens operiert. Nach einer kurzen Ruhepause sind Sie wieder zu Hause in Ihrer vertrauten Umgebung mit Ihrer Familie oder Freunden. Das ambulante Operieren empfiehlt sich insbesondere für Kinder und ältere Menschen, für die ein mehrtätiger Krankenhausaufenthalt eine Belastung darstellen kann.

Übrigens: 97,8 Prozent der ambulant operierten Patienten würden sich wieder ambulant operieren lassen, 98,8 % würden die Praxisklinik weiterempfehlen (ÄrzteZeitung 10.02.05).

Gerne beantworten wir Ihnen Ihre Fragen auch in einem persönlichen Gespräch.
Während unserer Praxiszeiten sind wir telefonisch erreichbar unter
Tel.: (04 41) 950 799 19

ambulant1

ambulant2